One Page to rule them all

Boulesport im Mauerpark seit 2002.

Unsere 30 Mitglieder spielen mit 2 Teams in der zweiten und dritten Berliner Liga.

Wir spielen direkt an der Max-Schmeling-Halle ganzjährig Mo-Sa bei gutem Wetter

Ab 15:00 bis wir Licht ausmachen

Sonntags: (Doublette) Super-Melée ab 15:30

Jedes Jahr im Hochsommer: Nocturne
ab 18:00 bis zum nächsten Morgengrauen.

Hier geht´s zum Siegerfoto von diesem Jahr.

  • Frühling in Tegel

    Frühling in Tegel

  • Das selbstgenagelte Yogi-Brett

    Das selbstgenagelte Yogi-Brett

  • Der Platz vor Beginn der Arbeiten

    Der Platz vor Beginn der Arbeiten

  • Profis sind auch dabei.

    Profis sind auch dabei.

  • Löcher auffüllen.

    Löcher auffüllen.

  • Und schon sind wir zu Viert (plus einem Schubkarren).

    Und schon sind wir zu Viert (plus einem Schubkarren).

  • Nadja analysiert die Vogelzucht.

    Nadja analysiert die Vogelzucht.

  • Belagverteilen auf Yogiart. Herausragend: Warmblütler Germar.

    Belagverteilen auf Yogiart. Herausragend: Warmblütler Germar.

  • Und schon waren es 6!

    Und schon waren es 6!

  • Der Präsident is da. Der Präsident!

    Der Präsident is da. Der Präsident!

  • Bewässerung. Eine technische Meisterleistung.

    Bewässerung. Eine technische Meisterleistung.

  • Und schon fertig. Es wird gespielt.

    Und schon fertig. Es wird gespielt.

  • Spielt sich ganz hervorragend.

    Spielt sich ganz hervorragend.

ubahn
U2 Eberswalder Straße

bus
247 Wolliner Straße
247 Demminer Straße
247 Ruppiner Straße
N2 U Eberswalder Straße

tram
M10 Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark
M10 Wolliner Straße
12, M1 Schwedter Straße
12, M1, M10 U Eberswalder Straße

Sieger Nocturne 2016

Gewinner im A-Turnier: Jonathan Lys & Dominique Tsuroupa

Jonathan Lys, Dominique Tsuroupa. Sieger im Finale A 05:35 Uhr

Jonathan Lys, Dominique Tsuroupa. Sieger im Finale A 05:35 Uhr

Zweiter Platz: Denise Schüttler &  Helmut Hahn

Nimm den Kreis da drüben, das ist der Richtige.

– Super, der is ja auch viel näher dran!

Gewinner im B-Turnier: Stefanie Rudorf, Erhard Bahr

Zweiter Platz: Franzi Jatzek, Pier Ganseuer